Change Language:

Zwei Niederlagen zum Auftakt

Die Squasher vom SISC Tübingen haben in der Oberliga Baden-Württemberg ihre ersten beiden Saisonspiele verloren. In Nußloch setzte es gegen den gastgebenden SC Wiesloch und gegen die dritte Mannschaft der Sport-Insel Stuttgart jeweils 1:3-Niederlagen.

Lediglich der an Position eins spielende Kolumbianer Daniel Echavarria konnte seine beiden Spiele gewinnen: einem 3:0-Erfolg gegen den Ägypter Sherif Luka (Wiesloch) ließ er nach Abwehr eines Matchballs einen 3:2-Zittersieg gegen Nico Limmeroth (Stuttgart) folgen. Die größte Chance zum Erreichen eines zweiten Punktes hatte Benedikt Gottschlich, als er gegen den Stuttgarter Marco Sebastian erst mit 9:11 im fünften Satz verlor. Markus Johner fand an Position drei nicht zu seinem Spiel und verlor beide Partien mit 0:3, genauso wie der kurzfristig eingesprungene Kevin Dennehy an Position vier.

Den nächsten Spieltag darf der SISC Tübingen am 09. November gegen die Moskitos Waiblingen und die zweite Mannschaft der Sport-Insel Stuttgart zu Hause austragen. Eine Woche vorher finden am 02. November allerdings noch die Tübingen Squash Open in der Squash-Insel im Gewerbegebiet Dahlienweg statt.

Einzelergebnisse:

SISC Tübingen – SC Wiesloch 1:3
1) Daniel Echavarria – Sherif Luka 3:0 (11:3, 11:8, 11:5)
2) Benedikt Gottschlich – Thorsten Deck 0:3 (8:11, 1:11, 6:11)
3) Markus Johner – Simone Götz 0:3 (2:11, 5:11, 6:11)
4) Kevin Dennehy – Peter Drury 0:3 (8:11, 2:11, 2:11)

SISC Tübingen – SI Stuttgart III 1:3
1) Daniel Echavarria – Nico Limmeroth 3:2 (8:11, 11:4, 9:11, 12:10, 11:7)
2) Benedikt Gottschlich – Marco Sebastian 2:3 (10:12, 11:5, 11:13, 12:10, 9:11)
3) Markus Johner – Martin Hoffmann 0:3 (6:11, 7:11, 5:11)
4) Kevin Dennehy – Oliver Züfle 0:3 (3:11, 5:11, 4:11)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>