Change Language:

Zwei Siege zum Rückrundenauftakt

Zum Rückrundenauftakt setzten die Squasher vom SISC Tübingen ihren Aufwärtstrend fort: In Böblingen gelang sowohl gegen die Moskitos Waiblingen als auch gegen die Sport-Insel Stuttgart II ein 3:1-Erfolg.

Garant für die beiden Erfolge war einmal mehr der ehemalige Bundesligaspieler Sandro Deeg, der an Position 1 beide Spiele ohne Satzverlust für sich entscheiden konnte. Auch Daniel Echavarria bestätigte, dass er ligaweit zu den konstantesten Spielern gehört, und gewann ohne große Probleme seine Partien an Position zwei. Für den entscheidenden dritten Punkt gegen Waiblingen und gegen Stuttgart sorgte Benedikt Gottschlich, der gegen den Waiblinger Volker Koch nach durchwachsenem Beginn sogar drei Matchbälle abwehren musste, ehe das Spiel zu seinen Gunsten kippte. Die jeweils für ein Match eingesetzten Kevin Dennehy und Uwe Zirpner fehlte die Spielpraxis, um auch ihre Spiele zu gewinnen.

Der Auftritt in Böblingen war mit großer Wahrscheinlichkeit der letzte Auftritt von Sandro Deeg für den SISC in dieser Saison. Die drei Spieltage mit seiner Mitwirkung waren ein voller Erfolg, weil durch nunmehr sechs Siege in Folge alle 18 möglichen Punkte nach Tübingen gingen. In der Tabelle befindet sich der SISC weiterhin auf Platz vier – mit zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Waiblingen, aber schon mit vier Punkten Differenz auf den Fünftplatzierten Wiesloch.

Der nächste Spieltag findet am 08. Februar wieder in der heimischen Squashanlage im Dahlienweg statt: Gegner ist dann neben dem SC Wiesloch die dritte Mannschaft der Squash-Insel Stuttgart.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>