Sprache ändern:

Ersatzgeschwächter SISC sieglos

Keine Punkte gab es für den SISC Tübingen am drittletzten Spieltag der Saison in der Squash-Oberliga Baden-Württemberg. Beim letzten Heimspieltag dieser Spielzeit setzte es zwei 1:3-Niederlagen gegen die zweite Mannschaft der Sport-Insel Stuttgart und den SC Wiesloch. Das Fehlen von Spitzenspieler Sandro Deeg, der wieder nach Malaysia zurückgekehrt ist, und von Uwe Zirpner, der an einer langwierigen Verletzung laboriert, konnte nicht kompensiert werden.

Lediglich der Kolumbianer Daniel Echavarria konnte an Position eins seine beiden Spiele in überzeugender Manier gewinnen. Die größte Chance, zumindest einen Punkt in Tübingen zu behalten, vergab Benedikt Gottschlich gegen Stuttgart, als er im entscheidenden fünften Satz zwei Matchbälle nicht nutzen konnte. Markus Johner an Position drei und Kevin Dennehy an Position vier zeigten ansehnliches Squash, blieben aber ohne echte Chance gegen die tiefer besetzten Gegner.

In der Tabelle bleiben die Tübinger allerdings auf Platz vier, weil zuletzt mit Sandro Deeg sechs Siege in Folge eingefahren werden konnten. Den nächsten Spieltag bestreitet der SISC am 08. März in Neu-Ulm gegen Gastgeber Ulm und den 1. SC Karlsruhe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>